Vita

Werdegang

SS 2020 Gastdozentur mit Dr. Aljoscha Weskott, Institut für Medienwissenschaft / Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung, Philipps-Universität Marburg

2020– Wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie Charité-Universitätsmedizin im Projekt

  • „Empower DSD – Entwicklung und Evaluation von interdisziplinären Informations- und Schulungskonzepten für Kinder und Jugendliche mit Varianten der Geschlechtsentwicklung (DSD) und ihren Eltern“

2020– Digitalisierungscoach. DAPF 4.0 Digitale Akademie Pflege am FrauenComputerZentrum Berlin 

2018–   Eigenes qualitatives Forschungsprojekt, Gender und Digitalisierung intersektional; Konzeption und Einwerbung von Lehraufträgen und Gastdozenturen Universität Flensburg, Klagenfurt und Wien

2014–2018    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Public Health/Sozialmedizin Charité-Universitätsmedizin in den Projekten

  • „Epidemiologische Risiko-Scores als Instrumente des Wissenstransfers“, ethnographische Forschung in Big Data Zentren und Aufbau einer Plattform
  • „Advancing gender-sensitive healthreporting to improve prevention (AdvanceGender)

Methodische und kollegiale Beratung für qualitative Forschungsprojekte am Institut für Public Health und Institut für Sozialmedizin, Charité-Universitätsmedizin

2015–     Leitung von qualitativen Forschungswerkstätten, Institut für Sozialmedizin, Charité Universitätsmedizin

2010–2011    Postdoktorandin, School of Culture and Education,Södertörn University, Stockholm

2010   Ernst-Mach-Stipendiatin, Institute for Advanced Studies on Science, Technology and Society (IAS-STS), Graz, Österreich

2009–2010    Assoziierte Postdoktorandin am DFG-Graduiertenkolleg „Geschlecht als Wissenskategorie“, Humboldt-Universität zu Berlin

2009–2010  Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Gender Studies/Kulturwissenschaftliches Seminar, Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Christina von Braun

2009  Research Fellow, BIOS Centre, London School of Economics, London, Prof. Dr. Nikolas Rose, Prof. Dr. Sarah Franklin

2006–2007  Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft Berlin

Qualifikation

2004–2008  Institut für Soziologie, Freie Universität Berlin: Dissertation, Prof. Dr. Gerburg Treusch Dieter; Prof. Dr. Martha Zapata Galindo, Prof. Dr. Ulrike Schultz (Summa und Magna cum Laude)

1997–2004 Institut für Soziologie, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft und Institut für Philosophie, Freie Universität Berlin: Diplom (Durchschnitt 1,0)

2000–2001  Department Film- and Media Studies, Cultural Studies Lancaster, Prof. Dr. Celia Lury; Prof. Dr. Jackie Stacey University: Studium

 

Engagement

Netzwerk Big Data From the Global Souths

Science and Technology Studies im deutschsprachigen Raum

Efas – Das Ökonominnennetzwerk

Arbeitsgruppe Open Digital Gender Studies in der Fachgesellschaft Gender Studies

Gutachterin

  • NTM. Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin

  • Open Gender Journal

  • International Journal of Crisis Communication
  • International Journal of Feminist Approaches to Bioethics (IJFAB)

 

Zertifizierte Weiterbildungen

Content- und Social-Media-Management

Organisation und professionelle Durchführung von Lehrveranstaltungen

Veranstaltungsmanagement: Konzeption und Durchführung von Konferenzen

Drittmittelakquise

Wissenschaftliches Schreiben (Englisch)

 

Sprachen

Deutsch (erste Sprache)

Englisch (sehr gut in Wort und Schrift)

Portugiesisch (gut in Wort und Schrift)

Spanisch (passiv)

                                                                      Stand: Juni 2020